© Markus Balkow, outdoor-wandern.de

Traddelkopf-Route - Wandern im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Auf einen Blick

  • Start: Nationalpark-Eingang und Parkplatz „Heinrichshütte“ Edertal-Gellershausen
  • Ziel: Nationalpark-Eingang und Parkplatz „Heinrichshütte“ Edertal-Gellershausen
  • mittel
  • 10,18 km
  • 3 Std. 5 Min.
  • 358 m
  • 580 m
  • 332 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Einsicht in Werden und Vergehen

Die Traddelkopf-Route führt um den höchsten Berg des Nationalparks (626 m ü. NN) – der Wanderer folgt dem Buntspecht. Vorbei geht es am Ruhlauber, einem ehemaligen Naturschutzgebiet. Unter bis zu 200 Jahre alten Buchen ist dichter Buchenjungwuchs herangewachsen. Hier wird schon jetzt die Entwicklung zum „Urwald“ sichtbar. Auch auf den Kuppen des Traddelkopfes markiert Totholz den Prozess vom Werden und Vergehen im Wald.

Wegbeläge

  • Schotter (82%)
  • Unbekannt (11%)
  • Wanderweg (7%)

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.