© Vivienne-Chantal Van Put

Barrierefreier Urlaub.

Rollstuhlgerechte Unterkünfte und Freizeiteinrichtungen.

Barrierefrei am Edersee

Für einen barrierefreien Urlaub mit Rollstuhl sind unsere Kurstädte Bad Wildungen und Bad Zwesten bestens ausgestattet. Unter dem Motto „Natur für Alle“ ist das Ziel des Nationalparkamtes, seine Einrichtungen möglichst barrierefrei zu gestalten. Im NationalparkZentrum Kellerwald, im WildtierPark Edersee sowie in der KellerwaldUhr stehen je ein kostenfreier Elektro-Scooter zum Verleih. Es gibt rollstuhlgeeignete Wanderwege, wie der Qualifizierter Familienwanderweg Eddis Edersee-Erlebnistour, und im Elsebachtal entsteht ein Erlebnispfad für Sehgeschädigte.

Auch der Baumkronenweg ist ohne Hindernisse begehbar. An der Edertalsperrmauer West befindet sich eine Personenkabinenseilbahn, die insbesondere Senioren und Rollstuhlfahrern einen stufenlosen Zugang zu den Fahrgastschiffen ermöglicht. Ein Segelverein verleiht Boote für Rollstuhlfahrer. Zudem gibt es mehrere öffentliche rollstuhlgeeignete Toilettenanlagen und die Tourist-Informationen an der Staumauer und am Affolderner See sind nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung "Reisen für Alle" auf Barrierefreiheit geprüft.

Viel Service für Rollstuhlfahrer im Urlaub

"Im Jahr 2019 haben wir den Edersee entdeckt und uns sofort in ihn verliebt. Seitdem kommen wir her, wann immer es möglich ist, insgesamt waren es schon sicher 15 Mal. Wir haben auch schon Rituale, so besuchen wir immer den WildtierPark. Die Ruhe dort ist herrlich, denn er ist nicht so überlaufen und der Blick auf den See ist wunderschön. Mit dem Rollstuhl war es ein bisschen schwierig. Was wir beim ersten Mal gar nicht wussten ist, dass wir dort einen E-Scooter ausleihen können. Der ist kostenlos und der Eintritt für Rollstuhlfahrer ermäßigt. Außerdem mieten wir uns bei jedem Aufenthalt ein Boot, sogar im Winter.  

Wenn wir hier sind, können wir komplett abschalten. Die Probleme bleiben zu Hause und man genießt nur noch. Schon auf dem Weg, wenn wir durch die kleinen Dörfer fahren, kommen bei mir Glücksgefühle hoch. Übrigens, das ist ganz wichtig: Es gibt viele Parkplätze am See und rollstuhlgerechte Toilettenanlagen, teilweise sogar beheizt. Alles ist sehr sauber."

 „Wir haben immer Spaß. Hier kann man alles machen was man möchte, sogar als Rollstuhlfahrer.“

Jenny und Christoph, Rollstuhlfahrer aus Ibbenbüren

Über das Titelbild:

Vivienne-Chantal Van Put

zeigt auf ihrer Instagram-Seite @enni.explores, wie sie die Region Edersee erlebt. Ihre Leidenschaft ist die Drohenfotografie, die ihr es ermöglicht, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

"Was für mich die Fotografie am Edersee ausmacht, ist die unglaubliche Vielfalt, die die Region bietet. Es ist etwas Besonderes, bei jedem Ausflug am Edersee neue Dinge zu entdecken, welche mich jedes Mal aufs Neue überraschen und begeistern!"

von Vivienne-Chantal Van Put

Alles auf einen Blick.

Für euren ganz persönlichen Edersee-Moment.

hier buchen

Unterkünfte

© Edersee Auszeit

Zu den Ausflugstipps

© Klaus-Peter Kappest
#Lieblingsplatz Edersee
© GrimmHeimat NordHessen/Ippolit Vikhorev

Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir melden uns bei euch.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.