© Gereon Schoplick, Stadtmarketing Bad Wildungen, Edersee | Deine Region!

Dr.-Marc-Turm

Auf einen Blick

Das markante Steingebäude steht auf den natürlichen Schieferklippen zwischen Bad Wildungen und Odershausen bietet einen herrlichen Ausblick in das Helenental und die umliegenden Hügel.

Der Turm wurde 1921 aus Bruchsteinen errichtet, als Denkmal für den verdienten Urologen Dr. Wolrad Marc. Finanziert wurde der Bau vorwiegend durch Spenden wohlhabender Kurgäste.

Bei Wanderungen lädt der Platz zum Rasten ein. Von der Brüstung am Turm, der in seiner Form an eine Glocke erinnert, hat man einen ausgezeichneten Blick in die geologisch jungen Schluchten, die der Bach namens Sonder ab der ausgehenden Eiszeit in das weiche Schiefergestein gegraben hat. Man sieht von dort oben aus außerdem den kleinen Park und das Quellhäuschen der Helenenquelle, eine der wichtigsten Bad Wildunger Heilquellen.

Unmittelbar neben dem Marc-Turm erstreckt sich die Kante eines natürlichen Schiefer-Steilhanges am Sonderrain, der mit seinen extremen mikroklimatischen Bedingungen zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet. Im Frühjahr gehört die Blüte der Küchenschelle, die hier auf kleinem Raum ein nennenswertes Vorkommen hat, zu den schönen Anblicken am Dr.-Marc-Turm.

Auf der Karte

Dr.-Marc-Turm
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.