© Kappest, Eder-Radweg

Edersee-Radradweg 2 (ER2) - Erlebnis Frankenauer Flur und Nationalpark Kellerwald-Edersee

Auf einen Blick

  • Start: P+R Nationalparkbahnhof Vöhl-Herzhausen
  • Ziel: P+R Nationalparkbahnhof Vöhl-Herzhausen
  • mittel
  • 28,50 km
  • 2 Std. 9 Min.
  • 284 m
  • 527 m
  • 243 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Einmal quer durch den Nationalpark bis zum südlichen Zipfel bei Frankenau. Mit NationalparkZentrum Kellerwald, der idyllisch gelegen Quernstkapelle und dem Lorfetal.

In Herzhausen zweigt der Edersee-Radweg 2 vom Edersee-Radrundweg ab und endet auch wieder dort. Auf der Höhe von Schmittlotheim verlässt der ER 2 das Edertal und folgt dem sanft ansteigenden Lorfetal über Altenlotheim bis nach Frankenau. Auf der Hochfläche des Kellerwaldes macht die ausgedehnte Waldlandschaft des Naturparks eine Pause. Blumenbunte Wiesen, Magerrasen und Heiden sind der Erfolg einer kleinbäuerlichen, landwirtschaftlichen Nutzung. Die Zeugen der Vergangenheit werden alte Haustierrassen und Schafherden erhalten. Am Feriendorf Frankenau verlässt der ER 2 die Kulturlandschaft und taucht in die Wälder des Nationalparks. Weite urige Buchenwälder, durchsetzt von Felsen und Blockhalden, klaren Quellen und Bächen sowie ruhigen Wiesentälern und Waldwiesen bilden den Naturschatz des Nationalparks. Der ER 2 führt über Quernst und Fahrentriesch zurück nach Herzhausen. Wer die weltweite Einzigartigkeit dieser Wälder kennen lernen möchte, ist herzlichst eingeladen, die Region rund um den Edersee mit dem Fahrrad zu erkunden. In Herzhausen zweigt der Edersee-Radweg 2 vom Edersee-Radrundweg ab und endet auch wieder dort.

Auf der Höhe von Schmittlotheim verlässt der ER 2 das Edertal und folgt dem sanft ansteigenden Lorfetal über Altenlotheim bis nach Frankenau. Auf der Hochfläche des Kellerwaldes macht die ausgedehnte Waldlandschaft des Naturparks eine Pause. Blumenbunte Wiesen, Magerrasen und Heiden sind der Erfolg einer kleinbäuerlichen, landwirtschaftlichen Nutzung. Die Zeugen der Vergangenheit werden alte Haustierrassen und Schafherden erhalten. Am Feriendorf Frankenau verlässt der ER 2 die Kulturlandschaft und taucht in die Wälder des Nationalparks. Weite urige Buchenwälder, durchsetzt von Felsen und Blockhalden, klaren Quellen und Bächen sowie ruhigen Wiesentälern und Waldwiesen bilden den Naturschatz des Nationalparks. Der ER 2 führt über Quernst und Fahrentriesch zurück nach Herzhausen. Wer die weltweite Einzigartigkeit dieser Wälder kennen lernen möchte, ist herzlichst eingeladen, die Region rund um den Edersee mit dem Fahrrad zu erkunden.

Wegbeläge

  • Asphalt (6%)
  • Pfad (5%)
  • Schotter (82%)
  • Straße (3%)
  • Wanderweg (3%)

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.